KULTURWERKTAGE 2021: PFLANZEN-FORMEN - PFLANZEN-SPUREN

3. - 6. Juni mit Workshops - Tanz - Lagerfeuer - Musik

Familien-Tag am So. 6. Juni von 11-19 Uhr mit Präsentationen und Mitmach-Aktionen,
ab 10 Uhr Kräuter-Spaziergang

Für ein gemeinsames Picknick oder auch eine eigene Stärkung bringen bitte alle etwas mit.

Workshops Do. 3. Juni, 10 Uhr bis So. 6. Juni, 19 Uhr


Kosten: 60 - 120 € nach Selbsteinschätzung, zzgl. 15 € pro Tag für den Platz
Familientag 15 € pro Person, Kinder kostenfrei
Anmeldung: Tel.: 06594 - 883 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Formenschöpfen aus der Pflanzenbegegnung

Was beim Menschen innen, das ist bei den Pflanzen aussen, und so finden all die sinnlichen Farben und Formen der Pflanzen ihren Wiederklang in den Wesenszügen, Anteilen & Stimmungen unserer Seele. In drei verspielt-meditativen Tagen wollen wir diesem geheimnisvollen Schöpfungszusammenhang nachspüren:

- in der ganzheitlichen Wahrnehmung eines Pflanzenwesens, wie auch im Nachvollziehen der archetypischen Gesten des Sprießens & Entfaltens, des Verzweigens & Erblühens

Im  Wechsel von verschiedenen künstlerischen Mitteln (Pastellmalen, Mandalas & Flechtbändern zeichnen, Web-/Flecht-Kunstwerke aus Wolle, Pflanzen & anderen Naturfundstücken, ...) wie auch im Austausch mit den Mitforschenden.

Samstagabend findet über dem Lagerfeuer im "Magischen Kessel" der PflanzenFärbezauber statt, dabei sind auch Kinder und Familien willkommen.
Sonntagmorgen ab 10 Uhr gibt es einen Rundgang "Essbare Wildpflanzen" mit anschließendem Kräuterimbiss.

mit Sabine Lütt und Matthias Lilienmond

Für Jugendliche ab 16 Jahren & Erwachsene / am Sonntag auch für Kinder

Bitte mitbringen: Wenn möglich Malutensilien: Block, Pastellstifte oder Kreiden / Aquarell- oder Buntstifte /...

 



SinnesDuft & KörperForm

Still, bewegt und mit offenen Sinnen begegnen wir der Natur und Ihrer Magie. An diesen Tagen widmen wir uns besonders dem Duft, den uns die Natur schenkt.

Wie riecht frisches Moos, im Moment unserer Berührung?

Welche Körperform entspricht dem Geruch von blühendem Klee?

Welche Bilder entstehen beim Duft von Jasmin, wenn ich innerlich ganz still werde?

Wir beginnen jeden Tag mit einer Meditation und erleben darin die bereichernde Welt der Düfte. Dann gehen wir auf eine sinnliche Forschungsreise und entdecken unsere Körperformen im Spiel mit den Elementen und den Düften, die uns umgeben. In der Contact Improvisation mit Natur und Mensch erleben wir jeden Moment als kostbares Geschenk – als dankbares Geben und Nehmen

mit Eva Rygusiak & Sybille Kunkler

Für Jugendliche ab 16 Jahren & Erwachsene

Für Sonntag bitte mitbringen: Deinen Lieblingsduft (Öl, Parfum) und, falls vorhanden, kleine Formen aus Silikon oder Joghurtbecher



Keramik-Werkstatt

Ton in seiner besonderen Form- und Verformbarkeit erspüren; eigene Ideen anhand freier Bildwerke begreifen, wachsen und sich stabilisieren lassen. Das sind wesentliche Schritte zurm eigenen Ausdruck. Indem wir den Entstehungsprozess Geltung verschaffen wollen, fügen wir Farbkörper (keine Glasur) hinzu. Das Glasieren erfordert einen Vorbrand und wird erst dann erfolgen, wenn die Arbeiten für den Gebrauch abgeschlossen werden.

Der Brennofen fasst Formen bis ca. 95 cm Höhe.

Werkzeug und Materialien werden gestellt, Kosten nach Verbrauch

mit Christiane Hamann und Michael Wihr


 



Stein- und Holzbildhauer-Werkstatt

Die Oberflächen von Steinen und Hölzern tragen die Geschichten und Spuren ihres Entstehens. Sie berühren damit auch etwas in uns, wenn wir sie aufmerksam betrachten und ertasten. Diesen Geschichten, Spuren und Empfindungen überlassen wir uns bei der Bearbeitung. Bestehende Formen können aufgegriffen und ausarbeitet werden, können inspirieren zu eigenen Gebilden oder Gestalten. Auch Kombinationen von Steinen und Hölzern bieten anregende Impulse.

AnfängerInnen bekommen eine Einführung in die Steinbearbeitung, schon Erfahrene vertiefen ihre bisherige Arbeit. Steine und Werkzeug sind vorhanden, können aber auch gerne mitgebracht werden.

Für alle ab 10 Jahre

mit Rüdiger Steiner